Apple wird seine neuen Chips für das zukünftige iPhone in Europa entwickeln

Apple hat die Schaffung eines neuen Chip-Design-Centers in Europa angekündigt, das für die Einführung von 5G in seinen zukünftigen Geräten verantwortlich sein wird.

Apple hat eine Investition von einer Milliarde Euro in Europa für die Schaffung eines neuen Design-Centers angekündigt, in dem die für das weltweit verkaufte iPhone und den Rest des europäischen Marktes verwendeten Chips hergestellt werden.

Die Ankündigung ist eine Bestätigung dafür, dass das Apfelunternehmen weiterhin in die Entwicklung seiner Chips investieren wird, anstatt sich bei seinen zukünftigen Produkten auf Dritte zu verlassen.

Diese Strategie hat sich bewährt, zuerst mit dem iPhone und den leistungsstärksten Prozessoren auf dem Markt, und dann mit dem neuen Apple M1. Es ist der erste Computerprozessor, der eine gute Leistung bei begrenztem Verbrauch im neuen MacBook Air und MacBook erzielt Profi.

Apple-Chips werden in München hergestellt

Apples Ankündigung auf seinem offiziellen Blog erklärt, dass das Unternehmen die deutsche Stadt München als neues europäisches Silicon Design Center ausgewählt hat, das die Ankunft von „Hunderten“ neuer Mitarbeiter und den Bau neuer Einrichtungen mit einer Fläche von 30.000 Quadratmetern mit einer Investition von 1 Milliarde Euro.

  Halo Infinite wird beim Start der Xbox Series X nicht verfügbar sein
Apple wird seine neuen Chips für das zukünftige iPhone in Europa entwickeln
Apple wird seine neuen Chips für das zukünftige iPhone in Europa entwickeln

Um die Entscheidung zu erläutern, erinnert Apple daran, dass München mit bereits 1.500 Ingenieuren aus 40 verschiedenen Ländern in verschiedenen Bereichen das größte Engineering-Zentrum in Europa ist. Jetzt wird Apple diese Zahl erhöhen, indem Experten für Energieverwaltung, Prozessoren und drahtlose Technologien eingestellt werden.

Das neue Zentrum soll neue Siliziumchips entwickeln, die in zukünftigen Apple-Geräten verwendet werden. Diese müssen nicht nur über die neuesten Funktionen verfügen, sondern auch über eine „unglaubliche“ Energieeffizienz.

Was Apple in Europa schaffen wird …

Obwohl es noch zu früh ist, um genau zu wissen, auf welchen Geräten die neuen Chips verwendet werden, hat Apple die Entwicklungsteams weiterentwickelt, um „die Grenzen der 5G-Technologie“ zu erkunden. Daher scheint es darauf hinzudeuten, dass Apple dort seinen neuen 5G-Chip entwickeln wird, mit dem es aufhören will, sich auf Qualcomm zu verlassen.

  Epic hat sich gerade eine Finanzierung in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar für Metaverse gesichert

Die iPhone 12-Reihe war die erste von Apple, die 5G-Konnektivität anbot. Die Implementierung wurde jedoch kritisiert. Der Akkuverbrauch des iPhone 12 bei Verwendung von 5G steigt so stark an, dass bei normalem Gebrauch 20% des Akkus verloren gehen. Dies trotz der von Apple ergriffenen Maßnahmen, um dies zu vermeiden.

Undichtigkeiten in den Monaten vor der Enthüllung enthüllten interne Probleme bei Apple, das zunächst keine Qualcomm-Chips verwenden wollte. Bis Juni war jedoch klar, dass es keine andere Wahl hatte, als sie zu akzeptieren. Obwohl Apple 2019 die 5G-Division von Intel kaufte, war es noch zu früh, um seine Chips zu implementieren.

Die heutige Ankündigung ist ein weiterer Schritt in diese Richtung, mit der Absicht, nicht nur eigene 5G-Chips zu verwenden, sondern sogar das neue 6G für das nächste Jahrzehnt zu entwickeln. Apple geht außerdem davon aus, dass die Teams mit der Integration von Software- und Hardware-Engineering andere Aspekte drahtloser Technologien untersuchen werden. Alle Apple-Produkte mit drahtlosen Modems werden ebenfalls verbessert.

  Thunderbolt 5 leckt: Ihr USB wird mit 80GBps Geschwindigkeit doppelt so schnell