Das Erscheinungsdatum des AR-Headsets von Apple kann sich bis Ende 2022 verschieben

Das Apple AR-Headset sollte voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 in den Handel kommen, eine Investorennotiz des Analysten Ming-Chi Kuo hat jedoch eine neue Vorhersage zum Veröffentlichungsdatum enthüllt.

Apple AR-Headset verzögert

Die Notiz wurde enthüllt von MacRumors und laut Kuo wird Apples Augmented-Reality-Head-Mounted-Display (HMD) im vierten Quartal 2022 hergestellt. Kuo sagte auch, dass der Technologieriese angesichts des Musters von Apple, verschiedene Designideen zu testen, um Komfort und Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten, höchstwahrscheinlich ist weiterhin mit verschiedenen Designs experimentieren.

Kuo erklärte in der Notiz: „Das AR/MR-HMD erfordert viel mehr Anforderungen an das industrielle Design als Smartphones, da der Tragekomfort so viele Designdetails beinhaltet. Daher glauben wir, dass Apple weiterhin die bisher besten Industriedesign-Lösungen testet.“

Das Erscheinungsdatum des AR-Headsets von Apple kann sich bis Ende 2022 verschieben
Apple möchte ein Ökosystem bereitstellen, das Spiele, Unterhaltung und andere AR-Plattformen unterstützt.

Die neuesten Nachrichten sind angesichts früherer Ankündigungen und Erwartungen von Bedeutung. Nach früheren Berichten soll das AR-Headset im zweiten Quartal 2022 in den Handel kommen. Unklar ist auch, wann Kunden ein Apple AR-Headset kaufen können.

  Wie können Sie Ihre Apple Watch reparieren, wenn sie langsam läuft?

Kuo erwartet auch, dass sich das AR-Headset von Apple von denen von Sony und Facebook unterscheidet. Die beliebtesten Virtual-Reality-Headsets wie Oculus Quest und PlayStation VR sind auf Gaming und Unterhaltung ausgerichtet. Apple priorisiert die Anwendungsfälle über Gaming und Unterhaltung hinaus für sein Augmented-Reality-Headset.

Kuo sagt, dass Apple ein Ökosystem bereitstellen möchte, das Spiele, Unterhaltung und andere AR-Plattformen unterstützt.