Das Hauptthema von iPadOS 16 ist die Zusammenarbeit zwischen den Benutzern

Wir haben in diesem Artikel von iPadOS 16 unterstützte Geräte, das Veröffentlichungsdatum, neue Funktionen und mehr zusammengestellt. Die mit Spannung erwarteten iPadOS 16-Updates von Apple wurden gestern angekündigt und Sie können die von iPadOS 16 unterstützten Geräte, die neuen Funktionen und das Veröffentlichungsdatum im Artikel finden. Das Update enthält eine Reihe neuer Funktionen, die das Benutzererlebnis des iPad verbessern werden.

Von iPadOS 16 unterstützte Geräte

Apple hat jetzt genau bestätigt, auf welchen iPads iPadOS 16 ausgeführt werden kann. Die gute Nachricht ist, dass Sie mit ziemlicher Sicherheit ein Upgrade durchführen können, wenn auf Ihrem iPad derzeit iPadOS 15 ausgeführt wird. Tatsächlich wurden nur zwei Modelle aus der Liste der von iPadIS 16 unterstützten Geräte gestrichen: Das iPad mini der 4. Generation und das iPad Air der 2. Generation.

  • iPad Pro 12.9 (5. Generation)
  • iPad Pro 11 (3. Generation)
  • iPad Pro 12.9 (4. Generation)
  • iPad Pro 11 (2. Generation)
  • iPad Pro 12.9 (3. Generation)
  • iPad Pro 11 (1. Generation)
  • iPad Pro 12.9 (2. Generation)
  • iPad Pro 12.9 (1. Generation)
  • iPadPro 10.5
  • iPadPro 9.7
  • iPad (9. Generation)
  • iPad (8. Generation)
  • iPad (7. Generation)
  • iPad (6. Generation)
  • iPad (5. Generation)
  • iPad mini (6. Generation)
  • iPad Mini (5. Generation)
  • iPad Air (4. Generation)
  • iPad Air (3. Generation)

Wann wird iPadOS 16 veröffentlicht?

Laut Apple, iPad OS 16 soll im Herbst dieses Jahres auf von iPadOS 16 unterstützten Geräten erscheinen. Das ist also ein guter Indikator. Wenn Sie nach etwas Besonderem suchen, iPadOS 15 wurde im September 2021 veröffentlicht, also ist es eine gute Wette, dass iPadOS 16 dieses Jahr im selben Monat veröffentlicht wird, ebenso wie iOS 16 – das natürlich neben dem iPhone debütieren wird 14.

  Netflix verstärkt den Kampf gegen Skipper von Geo-Restriktionen

iPadOS 16-Funktionen

iPadOS 16 bringt neue Funktionen wie verbessertes Multitasking, eine aktualisierte Mail-App, neue Zusammenarbeits- und Sicherheitsfunktionen für Safari und mehr. Das iPadOS 16 wurde für „professionelle Benutzer“ entwickelt und bietet jetzt verbessertes Multitasking sowie Unterstützung für zusätzliche Displays. Das iPad bietet dank dieser erweiterten Funktionen ein eher Laptop-ähnliches Erlebnis. Hier ist die Liste der neuen Funktionen.

  • Neu gestaltete Home-App für Smart Home-Steuerungen
  • Verbessertes Diktieren durch einfacheres Wechseln zur Tastatur oder zum Apple Pencil
  • Neuer Abschnitt „Meine Sportarten“ in Apple News mit Ergebnissen, Spielplänen und vorgeschlagenen Artikeln
  • Handoff in FaceTime, damit Sie Anrufe nahtlos zwischen Ihrem iPhone, iPad oder Mac verschieben können
  • iCloud teilte Fotobibliotheken mit bis zu sechs Personen
  • Eingesendete Nachrichten bearbeiten und rückgängig machen
  • Senden von E-Mails planen und rückgängig machen
  • Live-Text kann Text aus Videos erfassen

Apples Senior Vice President of Software Engineering Craig Federighi sagt:

Das iPad ist unser vielseitigstes Gerät und wir freuen uns darauf, seine Möglichkeiten mit iPadOS 16 noch weiter auszureizen. Mit Stage Manager, der Multitasking auf dem iPad auf eine ganz neue Ebene hebt, plus neue Möglichkeiten zum Teilen und Zusammenarbeiten über Nachrichten, Safari , die neue Freeform-App und neue Pro-Funktionen wie Referenzmodus und Display-Zoom können Benutzer auf dem iPad noch mehr erledigen.

Von iPadOS 16 unterstützte Geräte
Von iPadOS 16 unterstützte Geräte, neue Funktionen und mehr

iPadOS 16 neue Tools für die Zusammenarbeit

Zusammenarbeit war ein wichtiges Thema bei Apples iPadOS 16-Ankündigungen.

  Was ist der Kinomodus des iPhone 13?

Tools für die Zusammenarbeit wurden direkt in Messages integriert, sodass Sie und eine Gruppe von Personen über Dateien, Keynote, Numbers, Pages, Notes, Reminders und Safari hinweg zusammenarbeiten können. Sie können ein Dokument aus kompatiblen Anwendungen heraus mit allen Mitgliedern einer Nachrichtengruppe gleichzeitig teilen, wodurch es an alle gesendet wird. Es soll schnell und einfach sein, von dieser App direkt in die Chat-Gruppe zu wechseln oder sogar ein FaceTime-Gespräch zu beginnen.

Sie können freigegebene Dateien aktualisieren und sich über Änderungen auf dem Laufenden halten, wenn Sie sich nicht in der Datei befinden. Sie können sogar die neuen Safari-Tab-Gruppen teilen, sodass Sie sehen können, welchen Tab andere Personen in der Gruppe anzeigen. All diese Tools werden in Freeform, einer neuen App, die später in diesem Jahr zusammen mit dem Betriebssystem-Update eingeführt wird, auf die nächste Stufe gehoben.

Von iPadOS 16 unterstützte Geräte
Von iPadOS 16 unterstützte Geräte, neue Funktionen und mehr

Apps der Desktop-Klasse für iPadOS 16

Diese Modifikationen wurden für Profis entwickelt, obwohl sie nicht auf sie beschränkt sind, und konzentrieren sich darauf, iPad-Apps an Mac-Versionen anzupassen. Apple hat umfangreiche Änderungen an seiner iPad-Software vorgenommen, darunter Rückgängigmachen und Wiederherstellen im Desktop-Stil, Inline-Suchen und -Ersetzen, anpassbare Symbolleisten und die Möglichkeit, Dateierweiterungen zu ändern.

Hier geht es nicht um kleine Modifikationen, sondern um eine breite Verschiebung hin zu einer stärkeren Ähnlichkeit des iPad mit einem Mac.

  Die Macher von Skyrims gigantischem Enderal-Mod kreieren ihr erstes kommerzielles Spiel
Von iPadOS 16 unterstützte Geräte
Von iPadOS 16 unterstützte Geräte, neue Funktionen und mehr

iPadOS 16 neue Spielfunktionen

Apple versucht auch, das Spielen auf iPads zu verbessern.

iPadOS 16 enthält Metal 3-Unterstützung, die neue Grafik-API des Unternehmens, die gleichzeitig auf Macs eingeführt wird. Es wird behauptet, dass dies es iPads ermöglichen wird, Spiele zu spielen, die erheblich schwerer zu laufen sind als zuvor. Dank SharePlay können Sie jetzt zusammen mit Freunden Spiele spielen. Sie können das Game Center auch verwenden, um Freunde einzuladen, mit Ihnen ein Spiel zu spielen, sowie Live-Gespräche oder Face Time-Gespräche führen.

Von iPadOS 16 unterstützte Geräte
Von iPadOS 16 unterstützte Geräte, neue Funktionen und mehr

Wie erfahren Sie, ob Ihr Modell eines der von iPadOS 16 unterstützten Geräte ist?

Um das Modell Ihres iPads zu erfahren, gehen Sie zu Einstellungen, Allgemein, Info, und Sie sehen den „Modellnamen“ Ihres iPads. Beachten Sie die Generation Ihres Geräts neben dem Modellnamen. Zum Beispiel „iPad (9. Generation)“.

Von iPadOS 16 unterstützte Geräte
Von iPadOS 16 unterstützte Geräte, neue Funktionen und mehr

Um zu sehen, welche Version von iPadOS auf Ihrem iPad ausgeführt wird, öffnen Sie Einstellungen, gehen Sie zu Software-Update, und Ihr iPad zeigt Ihnen an, auf welcher Version Sie sich befinden. Beispiel: „iPadOS 15.5“. Wenn sich Ihr Gerät in der Liste der von iPadOS 16 unterstützten Geräte befindet und ein neues Update verfügbar wird, benachrichtigt Sie Ihr iPad, dass das iPadOS 16-Upgrade zum Download bereitsteht. Wenn Ihre Hände jedoch jucken und Sie bereit für etwas Aufregung sind, können Sie die Beta-Version von iPadOS 16 wie folgt herunterladen.