Die 5 häufigsten Krypto-Mythen und -Fakten

Die Krypto-Welt ist komplex und es ist leicht, sich in all dem Lärm zu verlieren, der Krypto-Mythen schafft. Sie könnten auf eine Vielzahl widersprüchlicher Standpunkte und Argumente stoßen, die es schwierig machen, Wahrheit von Fiktion zu unterscheiden. Hier sind die fünf wichtigsten Krypto-Mythen.

Die 5 häufigsten Krypto-Mythen und -Fakten

Bist du bereit zu erkennen, dass das, was du für richtig hältst, falsch ist?

Krypto-Mythen Nr. 1: Kryptowährungen sind für Kriminelle immer von Vorteil

Es wird oft behauptet, dass eine Kryptowährung ein Versteck für kriminelle Aktivitäten ist. Da Krypto jedoch normalerweise nicht privat ist, ist es keine gute Option, um Ihre Finanztransaktionen zu verbergen.

Die 5 häufigsten Krypto-Mythen und -Fakten
Die 5 häufigsten Krypto-Mythen und -Fakten

Da es so viele Hacks gibt, die in den konventionellen Medien Schlagzeilen machen, glauben einige Personen, dass Krypto eine von Betrug heimgesuchte Nation ist. Da ihre Aktionen jedoch über öffentliche Blockchains in die ganze Welt übertragen wurden, scheiterten viele dieser Hacker bei ihren Versuchen, Geld zu stehlen.

In Wirklichkeit waren viele dieser Diebe oder Kriminellen nicht in der Lage, ihr gestohlenes Geld abzuheben – oder wurden schließlich entdeckt. Blockchain-Netzwerke sind durchlässig und transparent, was sie zu einem ungeeigneten Ort für illegale Aktivitäten macht.

Krypto-Mythen Nr. 2: Der Energieverbrauch wird immer ein Problem für Krypto sein

Es gibt eine Vielzahl von Methoden, um das Blockchain-Netzwerk sicher zu halten. Die häufigsten Lösungen sind Proof of Work und Proof of Stake. Proof of Work bedeutet, schwierige mathematische Probleme mit viel Rechenleistung zu lösen und somit mehr Energie zu verbrauchen, um die Kette zu verifizieren.

  Wie schneidet die neue Playstation Plus Premium im Vergleich zu Xbox Game Pass und Switch Online ab?
Die 5 häufigsten Krypto-Mythen und -Fakten
Die 5 häufigsten Krypto-Mythen und -Fakten

Im Gegensatz zu Proof of Work verbraucht Proof of Stake jedoch weitaus weniger Energie, da Benutzer einige ihrer Münzen als Einzahlung einsetzen, um ein effektiver Akteur bei der Validierung von Transaktionen zu sein. Es sind keine komplexen Berechnungen erforderlich, um die Kette zu authentifizieren.

Proof of Stake (PoS) wird bei neueren Blockchains wie Solana, Avalanche, Terra und Tezos immer beliebter. Darüber hinaus wird die Blockchain-Infrastruktur entwickelt, um Nachhaltigkeit und Umweltverantwortung als grundlegende Elemente einzubeziehen.

Krypto-Mythen Nr. 3: Kryptowährungen und Blockchains sind alle gleich

Es gibt mehrere Unterscheidungen zwischen Blockchains. Das Krypto-Universum ist ein Kaleidoskop von Netzwerken und Gemeinschaften mit einer Vielzahl von grundlegenden Prinzipien und Zwecken. Die Art und Weise, wie ein Blockchain-Netzwerk strukturiert ist, hat großen Einfluss auf seine Anwendungen und Benutzer.

Die 5 häufigsten Krypto-Mythen und -Fakten
Die 5 häufigsten Krypto-Mythen und -Fakten

Eine Quelle für Abweichungen bei Blockchains besteht darin, dass häufig Kompromisse bei der Leistung oder Dezentralisierung eingegangen werden müssen, um die Sicherheits-, Ausführungs- und Datenspeicherungsebenen einer Blockchain auszugleichen. Die Entscheidungen, die Ingenieure bei der Entwicklung der Architektur einer Kette treffen, haben erhebliche Konsequenzen für die Kultur und die Anwendungen, die sich um sie herum entwickeln.

Einige Blockchains sind auf maximale Sicherheit und Betriebszeit ausgelegt, können jedoch keine Apps unterstützen. Andere Blockchains hingegen sind flinker und flüssiger, lassen aber mehr potenzielle Schwachstellen offen. Viele Blockchains konzentrieren sich auf einen Single-Use-Fall, wie z. B. nicht fungible Tokens (NFTs) oder Gaming. Andere, wie Ethereum und Solana, ermöglichen zusätzlich die App-Entwicklung. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der implementierte Code einen Einfluss auf seine Benutzer und die Gemeinschaften hat, die sich um eine bestimmte Blockchain bilden.

  Was ist Antimalware Service Executable und warum wird es auf meinem PC ausgeführt?

Verpassen Sie nicht die Auswirkungen des Absturzes von Terra Luna auf Tether, Bitcoin und andere Kryptowährungen?

Krypto-Mythen Nr. 4: Blockchain-Netzwerke sind sowohl kostspielig als auch ineffektiv

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass die Nutzung von Blockchain-Netzwerken viel kostet und dass die Abwicklung von Transaktionen lange dauert. Während dies bei bestimmten Blockchains wie der Fall sein kann Äther manchmal ist es nicht die ganze Geschichte. Zum Beispiel; Einige Blockchain-Netzwerke, wie z Solanasind unglaublich kostengünstig und effizient und ermöglichen kostengünstige Transaktionen, die in Sekundenschnelle abgewickelt werden.

Die 5 häufigsten Krypto-Mythen und -Fakten
Die 5 häufigsten Krypto-Mythen und -Fakten

Da Blockchain-Netzwerke auf Sicherheit ausgelegt sind, erheben sie Transaktionsgebühren von Benutzern und verteilen sie an Miner oder Validatoren, die zur Sicherheit des Netzwerks beitragen. Die Kosten einer Transaktion werden durch ihre Größe bestimmt, die je nach gesendeter Datenmenge steigen oder sinken kann. Da Transaktionen durch Rechenleistung – und nicht nur durch Speicherplatz – verifiziert werden, wird jeder Miner im Netzwerk entsprechend seinem Beitrag zur Verarbeitung bezahlt. Die Gebühren variieren erheblich, je nach dem Design einer bestimmten Blockchain sowie der Auslastung des Netzwerks.

Es gibt Möglichkeiten, die Gaskosten auf Ethereum zu senken, indem die zweite Infrastrukturebene, bekannt als Layer 2, verwendet wird, die die Sicherheitsgarantien der grundlegenden Ethereum-Kette teilt, aber einen höheren Datendurchsatz bietet, was zu geringeren Kosten führt.

  Wie erstelle ich in Cyberpunk 2077 einen Charakter mit den besten Attributen, Fähigkeiten und Builds?

Krypto-Mythen Nr. 5: Kryptowährungen sind eine vorübergehende Modeerscheinung

Die Innovation digitaler Assets steckt noch in den Anfängen, aber ihr Einfluss wird breit und weitreichend sein. Trotz der Tatsache, dass einige Kryptowährungen Bullen- oder Bärenmärkte durchlaufen, scheint die dezentralisierte Finanz- und Kryptowährungsgemeinschaft für immer zu bleiben. Geld hat im Laufe der Menschheitsgeschichte viele Male seine Form geändert, und Krypto ist ein weiterer Schritt in seiner Entwicklung.

Die 5 häufigsten Krypto-Mythen und -Fakten
Die 5 häufigsten Krypto-Mythen und -Fakten

Viele Aspekte der Kultur werden bereits durch den Übergang zu Kryptowährungen und digitalen Assets verändert. Kryptowährungen basieren auf der Blockchain-Technologie, die eine erhebliche Verbesserung der Sicherheit und des Zahlungsverkehrs darstellt, da sie die Zwischenhändler eliminiert, die häufig Papierkram, Ineffizienzen und Gemeinkosten verursachen. Code kann als vertrauenswürdiger Mittelsmann fungieren, um die sichere und überprüfbare Übertragung von Vermögenswerten von einer Partei zur anderen zu gewährleisten, anstatt eine Anwaltskanzlei oder ein anderes Drittunternehmen mit intelligenter Vertragstechnologie einzusetzen.

Die Kryptowährungstechnologie bietet der Menschheit insgesamt einen verbesserten Zugang zu mehr Möglichkeiten, indem sie effizientere Methoden zur Geschäftsabwicklung, zum Austausch von Ideen und zur Zusammenarbeit bereitstellt. Irgendeine Form von Kryptowährung wird aufgrund der Vorteile, die sich aus der Übernahme dieser Technologie ergeben, mit ziemlicher Sicherheit in der Zukunft Bestand haben.