Elon Musk verkauft alle seine Immobilien, um die Kolonisierung des Mars zu finanzieren

Elon Musk verkauft alle seine Immobilien, um die Kolonisierung des Mars zu finanzieren. Der reichste Mensch der Welt, Elon Musk, hat kürzlich klargestellt, dass sein Ziel in der Kolonisierung des Mars liegt. Damit dies Realität wird, ist er sich bewusst, dass er viel mehr Geld benötigen wird, einschließlich des gesamten Eigentums .

Elon Musk verkauft alle seine Immobilien, um die Kolonisierung des Mars zu finanzieren

„Ich versuche klar zu machen, wie ernst ich das meine. Die Leute greifen mich an, weil ich all diese Besitztümer habe, all diese Häuser. In Ordnung, ich werde sie nicht mehr haben “, sagte er. Der Leiter von SpaceX und Tesla schätzt, dass er in sechs Jahren oder weniger in der Lage sein wird, den roten Planeten zu bevölkern.

Musk, der derzeit ein Nettovermögen von 181,7 Milliarden Dollar hat, erklärte, dass eine große Investition erforderlich sei, um einen anderen Planeten zu kolonisieren.

  Renault hat mit Qualcomm eine Einigung gegen die Halbleiterkrise erzielt

Elon Musk verkauft alle seine Immobilien, um die Kolonisierung des Mars zu finanzierenElon Musk verkauft alle seine Immobilien, um die Kolonisierung des Mars zu finanzieren

„Ich denke, es ist wichtig für die Menschheit, eine Weltraumzivilisation und eine Multiplanetenspezies zu werden. Es wird eine Menge Ressourcen erfordern, um eine Stadt auf dem Mars zu bauen. Ich möchte so viel wie möglich beitragen können “, sagte er in einem Interview mit Business Insider.

Tatsächlich sagte Elon Musk, er plane sogar, eine Wohnung zu mieten, um mit seiner Frau und seinen Kindern zu leben: „Ich habe nicht wirklich viel Eigentum mit einem Geldwert, außer Aktien meiner Unternehmen. Wenn es bei der Arbeit intensiv wird, schlafe ich gerne in der Fabrik oder im Büro. Natürlich brauche ich einen Platz für meine Kinder, also werde ich etwas mieten. “

Seit Juni 2020 verkaufte der Mogul sechs Luxusimmobilien in Bel Air, Los Angeles, und gewann fast 150 Millionen US-Dollar zurück.

  Mit WhatsApp können Sie jetzt Fotos senden, die verschwinden

Musks ehrgeizige Pläne gehen davon aus, dass „ich in den nächsten sechs Jahren sehr zuversichtlich bin, dass Menschen zum Mars reisen werden. Wenn wir Glück haben, vielleicht vier Jahre, obwohl wir versuchen werden, 2022 ein unbemanntes Raumschiff dorthin zu schicken. “

EzoicDiese Anzeige melden / * custom css * / .tdi_1_fc5.td-a-rec {text-align: center; } .tdi_1_fc5 .td-element-style {z-index: -1; } .tdi_1_fc5.td-a-rec-img {Textausrichtung: links; } .tdi_1_fc5.td-a-rec-img img {margin: 0 auto 0 0; } @media (maximale Breite: 767 Pixel) {.tdi_1_fc5.td-a-rec-img {Textausrichtung: Mitte; }}