Star Wars KOTOR Remake: Erscheinungsdatum und alle Gerüchte

Star Wars KOTOR Remake, das erstmals im September für PS5 angekündigt wurde und dann mit der Ankündigung des Produzenten Lucasfilm Games auf Twitter angekündigt wurde, für PC entwickelt zu werden, ist das am meisten erwartete Spiel für Star Wars-Fans. Was wissen wir also über KOTOR Remake? Hier sind alle Gerüchte und Leaks zum KOTOR-Remake (Knights of the Old Republic Remake):

Star Wars KOTOR Remake neuesten Gerüchten

Nach der Entwicklung von Knights of the Old Republic (KOTOR) 1&2, Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy und Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast, die vielleicht die besten Star Wars-Spiele aller Zeiten sind, hat Aspyr auch MAC-Adaptionen vieler Star Wars-Spiele entwickelt . Heutzutage hat das Unternehmen das KOTOR Remake-Projekt. Was wissen wir also über dieses Projekt?

  • Der KOTOR-Remake-Entwickler Aspyr Media hat Beamdog übernommen, das Team hinter RPG-Ports wie Baldur’s Gate.
  • Gerüchten zufolge kann der Produzent in KOTOR Remake eine der Spiel-Engines Aspyr, Unreal Engine 4 oder Unity wählen.
  • Angeblich wird das Spiel neben dem klassischen rundenbasierten Kampfstil auch einen speziellen Action-Kampfmodus beinhalten. In diesem Zusammenhang heißt es, dass die Produzenten die Spiele God of War und Nioh unter die Lupe nehmen.
  • KOTOR Remake wird zunächst auf PS5 und PC erscheinen. Die XSX/S-Version des Spiels soll später erscheinen

Was wird bei Star Wars Celebration 2022 passieren?

Erscheinungsdatum von Star Wars KOTOR Remake

Publisher Lucasfilm Games hat in naher Zukunft viele neue Star Wars-Spiele angekündigt. Tatsächlich wurde bekannt gegeben, dass die Macher der Uncharted-Reihe an der letzten angekündigten Produktion arbeiten. Daher werden in den kommenden Jahren viele neue Star Wars-Spiele kommen. Daher schätzen wir, dass der Veröffentlichungstermin von KOTOR Remake erst 2023 sein wird. Voraussichtlich in diesem Sommer werden die Informationen zum Veröffentlichungstermin des Spiels bekannt gegeben und Star Wars Remake wird spätestens Ende des Jahres verfügbar sein.

  Der Opera GX-Browser und die Ausrichtung auf den mobilen Markt
Star Wars Kotor Remake: Erscheinungsdatum und alle Gerüchte
Star Wars Kotor Remake: Erscheinungsdatum und alle Gerüchte

Star Wars KOTOR Remake-Geschichte

Die Geschichte von KOTOR spielt über 4.000 Jahre vor dem Aufstieg des Galaktischen Imperiums, als Darth Malak, ein Dunkler Lord der Sith, eine Sith-Armada gegen die Galaktische Republik entsendet. Der Jedi-Charakter des Spielers muss zu mehreren Planeten in der ganzen Galaxie reisen, um Malak zu besiegen. Die Spieler wählen aus drei Charakterklassen (Scout, Soldier oder Scoundrel) und modifizieren ihre Charaktere zu Beginn des Spiels. Es ist ein rundenbasierter Kampf gegen Feinde, in dem die Spieler gegeneinander antreten. Punkte für die helle und dunkle Seite werden durch die Interaktion mit anderen Charakteren und das Treffen von Handlungsentscheidungen verdient, und das Ausrichtungssystem bestimmt, ob sich der Charakter des Spielers der hellen oder der dunklen Seite der Macht anschließt.

Star Wars KOTOR Remake-Systemanforderungen

Die offiziellen Systemanforderungen von KOTOR Remake sind noch nicht bekannt. Das ursprüngliche KOTOR-Spiel wurde 2003 veröffentlicht. Derzeit ist es sehr schwierig, ein PC-System zu finden, auf dem das erste KOTOR nicht ausgeführt werden kann. In den letzten 20 Jahren hat sich die Spielewelt sowohl in Bezug auf die Grafik als auch auf das Gameplay weit entwickelt. Offensichtlich wird das KOTOR-Remake-Projekt für Produzent Aspyr nicht einfach. Weil sie das Spiel nicht mit einer kleinen Überarbeitung veröffentlichen können, wie es Rockstar Games in Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition getan hat. KOTOR Remake muss optisch und mit etwas Gameplay-Dynamik neu aufgebaut werden. Dennoch glauben wir, dass KOTOR Remake höchstens so viele Systemanforderungen benötigen wird, wie ein durchschnittlicher PC heute ausführen kann.

  Xiaomi Mi 11-Renderings zeigen ein gebogenes Bildschirmdesign und eine quadratische Kamera

Mindestsystemanforderungen für KOTOR Remake (geschätzt):
Betriebssystem: Windows 7/8/10 (64-Bit-Versionen)
CPU: Intel Core i5-2400/AMD FX-8320 oder besser
Grafikprozessor: NVIDIA GTX 660 2 GB/AMD Radeon HD 7970 3 GB oder besser
Arbeitsspeicher: 8 GB Arbeitsspeicher

Welche Star Wars-Spiele kommen?

Star Wars-Eklipse

Das Star Wars Eclipse-Spiel wurde bei den The Game Awards 2021 mit einem atemberaubenden Enthüllungstrailer angekündigt und es wird das erste in der Zeit der Hohen Republik sein, einer Zeit des Wohlstands für die Galaktische Republik Jahrzehnte vor The Phantom Menace.

Star Wars Jedi: Fallen Order 2

Nach dem großen Erfolg des ersten Spiels geht die Saga von Cal Kestis als junger Jedi weiter. Das Erscheinungsdatum des Spiels wurde noch nicht bekannt gegeben, aber es wird voraussichtlich Ende des Jahres oder Anfang 2023 erscheinen.

Star Wars KOTOR Remake: Erscheinungsdatum und alle Gerüchte
Star Wars Jedi: Fallen Order 2

Star Wars FPS und Strategiespiele

Es gibt auch einen FPS im Star Wars-Stil und ein Strategiespiel, das bei Respawn Games bestellt wurde. Besonders das Strategiespiel wird mit großem Interesse erwartet. Denn die Namen am Anfang des Projekts nahmen schon einmal an der XCom-Serie teil. Wenn wir es aus dieser Perspektive betrachten, können wir sagen, dass ein rundenbasiertes Strategiespiel auf uns wartet. Aber vielleicht wird es RTS sein.

  Logitech G PRO X SUPERLIGHT ist die leichteste Gaming-Maus: Spezifikationen, Preis und Erscheinungsdatum

Das Star Wars-Projekt von Ubisoft

Details zu dem von Ubisoft entwickelten Star-Wars-Projekt werden ebenfalls nicht geteilt. Wenn wir die von Respawn und EA vorbereiteten Star Wars-FPS betrachten, können wir vermuten, dass Ubisoft vielleicht ein TPS wie die Ghost Recon-Serie herstellt.

Das Star Wars-Projekt von Skydance Interactive

Bei Skydance New Media kündigte Amy Hennig die Entwicklung eines neuen Star Wars-Spiels an. Hennig ist am besten für ihre Beiträge zu den ersten drei Uncharted-Spielen als Creative Director und Autorin bekannt, aber sie war zuvor an einem separaten Star Wars-Projekt bei Visceral Games beteiligt, bevor das Studio von Electronic Arts geschlossen wurde. Während die Einzelheiten des Spiels noch unter Verschluss sind, wird erwartet, dass es sich um ein narratives, lineares Erlebnis mit Hennigs Hintergrund handelt.