Wahlen in Russland: Google und Apple entfernen die Nawalny-App von ihren Plattformen

Google und Apple entfernen die Navalny-App von ihren Plattformen. Alphabet hat die taktische Abstimmungs-App des inhaftierten Kreml-Kritikers Alexei Nawalny aus seinen Geschäften entfernt, sagte sein Team am Freitag, nachdem Russland die US-Technologiefirmen beschuldigt hatte, sich in ihre inneren Angelegenheiten einzumischen.

Google und Apple entfernen die Nawalny-App aus den Stores, wenn die russischen Wahlen beginnen

Russland wird am Freitag zu den Urnen gehen, um in drei Tagen ein neues Parlament zu wählen, in einer Abstimmung, die trotz sinkender Popularität nach dem schärfsten Vorgehen gegen Kreml-Kritiker seit Jahren voraussichtlich für „Einiges Russland“ sprechen wird.

Verbündete von Nawalny, dem schärfsten innenpolitischen Gegner von Präsident Wladimir Putin, planten, mit der mobilen App eine taktische Wahlkampagne zu organisieren, um dem vereinten Russland einen Schlag zu versetzen.

Wahlen in Russland: Google und Apple entfernen die Nawalny-App von ihren Plattformen
Wahlen in Russland: Google und Apple entfernen die Nawalny-App von ihren Plattformen

Russland forderte diesen Monat, dass Apple und Google die App aus ihren Stores entfernen sollten, und sagte, dass eine Weigerung, dies zu tun, als Einmischung in seine Parlamentswahlen behandelt würde.

  Mit Google Nearby Share können Sie auch Apps freigeben

Apple und Google reagierten nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Am Donnerstag teilte Russland mit, dass die CEOs der beiden Unternehmen offiziell kontaktiert worden seien. Ivan Schdanow, ein Verbündeter von Nawalny im Ausland, sagte am Freitag, dass die Entfernung einer politischen Zensur gleichkam.