Instagram wird neue Monetarisierungsfunktionen für YouTuber einführen

Instagram wird neue Monetarisierungsfunktionen für YouTuber einführen. Es besteht kein Zweifel, dass Facebook sehr hart arbeiten muss, um YouTuber auf seiner Plattform zu halten und neue hinzuzufügen, wenn man bedenkt, dass die Konkurrenz die Möglichkeiten zur Monetarisierung von Inhalten verbessert, was für einige YouTuber verlockend sein könnte, auf der Suche nach besseren Begriffen zu suchen.

Vor diesem Hintergrund testet Facebook mit einer neuen Art von dreitägiger Veranstaltung, die sich auf Entwickler konzentriert, obwohl es dieses Jahr interessanterweise die Woche gewählt hat, in der Apple auch sein jährliches Entwicklerevent veranstaltet.

Dennoch ist es interessant, was am ersten Tag des Facebook-Meetings angekündigt wurde, um YouTuber nach neuen Wegen der Monetarisierung zu suchen.

Für den Anfang können Instagram-Ersteller neben kommerziellen bereits ihre Stores mit ihren Profilen verknüpfen. Im Laufe dieses Jahres können sie jedoch vorerst für berechtigte YouTuber in den USA auch bei einem der kommerziellen Partner der Plattform werben für exklusive Produkteinführungen.

  Vodafone stellt neue Markenpositionierung vor
Instagram wird neue Monetarisierungsfunktionen für YouTuber einführen
Instagram wird neue Monetarisierungsfunktionen für YouTuber einführen

Ab dieser Woche können YouTuber zusätzliches Einkommen durch das Abschließen von Herausforderungen erzielen, indem sie beispielsweise Bonusgelder für das Erreichen einer hohen Anzahl von Sternen in ihren Live-Videoübertragungen erhalten.

In den kommenden Monaten besteht auch die Möglichkeit, dass sie Partner der Plattform werden, bezahlte kommerzielle Produkte empfehlen und Provisionen für die von ihnen generierten Verkäufe verdienen können.

Nutzer werden in diesem Zusammenhang sehen, dass diese Empfehlungen mit dem Label „provisionsberechtigt“ versehen sind.

Mark Zuckerberg rechnet bereits ab sein Facebook-Profil was kommt:

Um mehr YouTubern zu helfen, ihren Lebensunterhalt auf unseren Plattformen zu verdienen, werden wir bis 2023 kostenpflichtige Veranstaltungen, Follower-Abonnements, Abzeichen und unsere kommenden kostenlosen eigenständigen Newsfeed-Produkte für YouTuber anbieten. Und wenn wir die Umsatzbeteiligung einführen, wird es weniger als die 30%, die Apple und andere einnehmen.

Da unter anderem YouTube, Snapchat und TikTok Initiativen vorantreiben, um mehr YouTuber verfügbar zu machen, ist es offensichtlich, dass Facebook Inc. nicht tatenlos zusehen will, wofür wir uns, wie wir sehen, an die Ankunft von gewöhnen müssen mehr und bessere Nachrichten, die sich auf YouTuber und aufstrebende YouTuber konzentrieren.

  Crysis Next wird ein kostenloses Battle Royale sein, das auf der Cryengine entwickelt wurde