TikTok soll 2022 zur Top-Social-Media-Plattform werden

Experten sagen, dass TikTok bis 2022 die sozialen Medien übernehmen und andere Plattformen zu Veränderungen zwingen wird. Laut Talkwalker und Hubspots „Bericht zu Social Media-Trends,“ werden sich die Social Ads verbessern und Social Selling wird zur Customer Journey beitragen.

Experten sagen, TikTok wird 2022 das Top-Social-Media sein

Elena Melnikova, Chief Marketing Officer bei Talkwalker, sagte: „Die Verbraucher haben die Kontrolle übernommen, mit mehr Anforderungen, mehr Dringlichkeit und mehr Unberechenbarkeit. Sie treiben die diesjährigen Trends voran, aber wir geben Marken die Macht, die Kontrolle zurückzugewinnen. Durch die Aufdeckung der Trends für 2022 durch beschleunigte Verbraucherinformationen und inspirierende Maßnahmen ermöglicht Talkwalker Marken, den Geschäftswert im nächsten Jahr und darüber hinaus zu steigern.“

Auch die Vizepräsidentin für internationales Marketing bei HubSpot, Susanne Ronqvist Ahmadi, kommentierte: „Die turbulenten Ereignisse der letzten 18 Monate haben bei Marketern in allen Branchen zu großer Verunsicherung geführt. Obwohl wir das Licht am Ende des Tunnels sehen und einige der größten Marken Anzeichen einer Erholung von den Auswirkungen der Pandemie zeigen, ist es eine der besten Möglichkeiten für Marketingleiter, die Trends zu kennen, die das kommende Jahr am wahrscheinlichsten bestimmen werden die anhaltende Unvorhersehbarkeit bekämpfen und ihre Teams für den Erfolg im Jahr 2022 aufstellen.“

  Das iPhone kann endlich mit einer Gesichtsmaske entsperrt werden
TikTok soll 2022 zur Top-Social-Media-Plattform werden
Melnikova: „Die Verbraucher haben die Kontrolle übernommen, mit mehr Anforderungen, mehr Dringlichkeit, mehr Unberechenbarkeit.“

Das sind laut Bericht die wichtigsten Social-Media-Trends im Jahr 2022:

  • TikTok wird Social Media übernehmen und anderen Plattformen die Anpassung überlassen
  • Reifes Influencer-Marketing wird endlich erwachsen
  • Social Ads werden sich entwickeln, wenn Cookies geknackt werden
  • Marken werden bei der Dezentralisierung der sozialen Medien führend sein
  • Social Selling wird die Customer Journey vereinfachen
  • Metaverses werden die nächste Verbraucherverbindung sein
  • Post-Pandemie-Inhalte werden sich an die Bedürfnisse der Verbraucher anpassen
  • Markeninklusivität wird markenkritisch sein
  • Omnichannel-Engagement wird die Art und Weise verändern, wie Verbraucher mit Social Media interagieren
  • Gemeinschaften werden sich entwickeln und die Kontrolle übernehmen