Vergleich: Google Pixel 7 vs. 7a

Bevor wir zum Vergleich zwischen Google Pixel 7 und 7a übergehen, ist eines klar und sollte gesagt werden: Googles neuestes Budget-Telefon, das Pixel 7a, ist eine deutliche Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger Pixel 6a. Im Gegensatz zum Pixel 6a, das sich erheblich von den Modellen Pixel 6 und 6 Pro unterschied, ist das Pixel 7a liegt nun auf Augenhöhe mit der Oberklasse Pixel 7.

Ausgestattet mit dem gleichen Tensor G2-Prozessor Neben einem verbesserten Kamerasystem verfügt das Pixel 7a über einen größeren Akku und die lang erwartete Ergänzung zum kabellosen Laden. Wenn Sie über den Kauf des Pixel 7 nachdenken, lohnt es sich, weiterzulesen, um herauszufinden, ob das Pixel 7a möglicherweise eine bessere Option ist und Ihnen dabei hilft, etwas Geld zu sparen.

Beide Modelle weisen viele Gemeinsamkeiten auf, weshalb a Google Pixel 7 vs. 7a Der Vergleich scheint zunächst nicht einfach zu sein. Aber sobald Sie die Details durchgegangen sind, die wir unten für Sie dargelegt haben, wird Ihnen die Entscheidung nicht mehr so ​​schwer fallen.

Google Pixel 7 vs. 7a
Google Pixel 7 vs. 7a: Google Pixel 7 wurde im Oktober 2022 eingeführt

Google Pixel 7 vs. 7a: Wie unterscheiden sie sich wirklich?

Es gibt mehrere Themen, die einen Vergleich zwischen Google Pixel 7 und 7a ermöglichen, und hier sind sie auf den ersten Blick:

  • Preis, Verfügbarkeit und Spezifikationen
  • Design
  • Anzeige
  • Software
  • Leistung
  • Batterielebensdauer
  • Kameras

Lassen Sie uns nun jedes dieser Themen einzeln durchgehen.

Preis, Verfügbarkeit und Spezifikationen

Das Google Pixel 7a wurde gerade am 11. Mai zu einem Preis von veröffentlicht 500 $ und ist in vier Farben erhältlich – Charcoal, Sea, Snow und Coral, exklusiv im Google Store. Im Vergleich zu seinem High-End-Pendant, dem Pixel 7, das im Oktober 2022 auf den Markt kam, kostete letzteres ursprünglich 600 $ in seiner 128-GB-Speichervariante.

Allerdings hat das Pixel 7 einen deutlichen Preisverfall erlebt und ist bereits für so günstig erhältlich 450 $ in den letzten Monaten, womit es in der gleichen Preisklasse wie das Pixel 7a liegt. Dies ist eine ungewöhnliche Situation für zwei Geräte desselben Herstellers, insbesondere für Google mit seiner begrenzten Produktpalette.

Google Pixel 7 vs. 7a
Google Pixel 7 vs. 7a: Das am 11. Mai veröffentlichte Google Pixel 7a kostet 500 US-Dollar

Design

Googles Pixel 7a und Pixel 7 haben ein ähnliches Design und es ist leicht, die beiden auf den ersten Blick zu verwechseln. Die Telefone haben die gleiche Größe und Form, nur die Frontkamera unterbricht den oberen Bildschirmrand in der Mitte der Statusleiste. Auf der Rückseite verfügen beide Geräte über die ikonische Kameraleiste von Google, bestehend aus zwei Linsen und einem Blitz, wobei die Leiste nahtlos in den Aluminiumrahmen übergeht, der die Telefone zusammenhält.

Bei näherer Betrachtung gibt es jedoch leichte Unterschiede zwischen den beiden. Das Pixel 7a ist etwas kleiner und dicker als das Pixel 7, mit einem kleineren Bildschirm und größeren Rändern. Dank der kleineren Sensoren verfügt das Pixel 7a auch über eine weniger hervorstehende Kameraleiste.

Einer der Vorteile des Designs des Pixel 7a besteht darin, dass die Kameraleiste nicht so weit hervorsteht wie beim Pixel 7, wodurch es flacher auf der Rückseite liegt. Darüber hinaus besteht die Rückplatte des Pixel 7a aus Kunststoff, während die des Pixel 7 aus Glas besteht. Auch wenn sich die Glasrückseite des Pixel 7 hochwertiger anfühlt, ist die Kunststoffoberfläche des Pixel 7a von höherer Qualität und aus der Ferne kaum von der Glasoberfläche des Pixel 7 zu unterscheiden. Die Glasrückseite des Pixel 7 ist den höheren Preis möglicherweise nicht wert, insbesondere wenn man bedenkt, dass der Unterschied vernachlässigbar ist und eine gute Hülle bei beiden Geräten ihn überdecken würde.

Google Pixel 7 vs. 7a
Google Pixel 7 vs. 7a: Die Glasrückseite des Pixel 7 lässt Sie fragen, ob es den Preis wert ist oder nicht.

Anzeige

Hinsichtlich des Displays erreicht der Vergleich zwischen Google Pixel 7 und 7a eine schwierige Stelle, da sich beide Geräte in dieser Hinsicht sehr ähneln. Der Bildschirm des Pixel 7a ist mit 6,1 Zoll nur geringfügig kleiner als der des Pixel 7 mit 6,3 Zoll. Beide Bildschirme verfügen über ein OLED-Display mit einer Auflösung von 1080 x 2400 und einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 90 Hz. Allerdings können die kleinere Größe und die auffälligeren Ränder des Pixel 7a für Benutzer, die an den größeren Bildschirm des Pixel 7 gewöhnt sind, etwas gewöhnungsbedürftig sein.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist eine softwarebasierte Funktion – während beim Pixel 7 der 90-Hz-Modus standardmäßig aktiviert ist, unterstützt das Pixel 7a standardmäßig nur 60 Hz. Der 90-Hz-Modus des Pixel 7a lässt sich ganz einfach in den Systemeinstellungen aktivieren. Möglicherweise hat Google den 90-Hz-Modus standardmäßig deaktiviert, um den Akku zu schonen. Beide Telefone haben einen größeren unteren Rahmen als die anderen Seiten, was Benutzer enttäuschen könnte, die gleichmäßige Ränder um den Bildschirm herum bevorzugen.

Software

Der Vergleich zwischen Google Pixel 7 und 7a ist softwareseitig nicht sehr konkurrenzfähig. Da Pixel 7a und Pixel 7 die gleiche Software verwenden, kommen sie denjenigen bekannt vor, die schon einmal ein Google Pixel-Gerät verwendet haben. Darüber hinaus unterstützt das Pixel 7a die zur Pixel 7-Reihe hinzugefügten Funktionen, wie z. B. die sichere Gesichtsentsperrung und die Unblur-Option in Google Fotos, die bisher nur auf dem verfügbar war Pixel 7 und Pixel 7 Pro.

Sowohl das Pixel 7a als auch das Pixel 7 verfügen über mehrere Softwarefunktionen, die es nur in der Pixel-Produktreihe von Google gibt, daher ist der Kampf zwischen Google Pixel 7 und Pixel 7a auch in diesem Thema kein wirklicher. Benutzer können Wettervorhersagen auf ihrem Start- und Sperrbildschirm, automatische Transkriptionen für Sprachnachrichten, Lautsprecherbeschriftungen in der Recorder-App und den Schlafenszeitmodus mit Husten- und Wunderkennung auf beiden Geräten genießen.

Diese Funktionen ergänzen andere Pixel-Funktionen wie schnelle Systemaktualisierungen, eine konsistente Benutzeroberfläche, ständige Songerkennung und mehr. Darüber hinaus ist die Leiten Sie meinen Anruf Die Funktion kann Benutzer durch Callcenter-Menüs unter ausgewählten gebührenfreien Nummern führen.

Google Pixel 7 vs. 7a
Google Pixel 7 vs. 7a: Das Pixel 7a unterstützt viele Funktionen, die wir bereits beim Pixel 7 gesehen haben.

Leistung

Das Pixel 7a und das Pixel 7 bieten dank ihres gemeinsamen Tensor-G2-Prozessors eine ähnliche Leistung. Im Vergleich zu anderen Flaggschiff-Handys mit Snapdragon-Prozessor neigen beide Pixel dazu, unter Last schnell heiß zu werden, aber das bedeutet nicht zwangsläufig eine schlechtere Langzeitleistung als die anderen Flaggschiffe mit Snapdragon.

Wie bei anderen Tensor-betriebenen Pixel-Telefonen kann es jedoch sein, dass die Akkulaufzeit in Gegenden mit schlechter Konnektivität schlechter ist und das Telefon in Ihrer Tasche heißer als gewöhnlich ist. Dieses Problem betrifft nicht spezifisch das Pixel 7a oder das Pixel 7, und die Auswahl des einen oder anderen Modells wird das Problem nicht lösen. Im Allgemeinen kann es bei Benutzern zu Verbindungsproblemen kommen, deren Schweregrad jedoch je nach Standort variieren kann. Während der Rezensent gute Erfahrungen gemacht hat, muss unbedingt beachtet werden, dass andere Benutzer über eine schlechte Konnektivität berichtet haben.

Batterielebensdauer

Die Akkulaufzeit des Pixel 7a ist kein Problem und vergleichbar mit anderen Pixel-Telefonen, einschließlich des Pixel 7. Auch wenn die Akkulaufzeit bei Pixel-Geräten nicht außergewöhnlich ist, reicht sie dennoch aus, um den ganzen Tag durchzuhalten. Dies liegt daran, dass sowohl Pixel 7 als auch Pixel 7a denselben Google Tensor G2-Chipsatz verwenden.

Google Pixel 7 vs. 7a
Google Pixel 7 vs. 7a: Das Pixel 7a konnte einen Testtag hinsichtlich der Akkulaufzeit überstehen

Beim Testen des Pixel 7a wurde festgestellt, dass es keinen wesentlichen Unterschied in der Akkulaufzeit zwischen den Bildwiederholfrequenzmodi des Telefons mit 60 Hz und 90 Hz gab. Bei intensiver Nutzung des Telefons kann die Akkulaufzeit zwar um einige Minuten verlängert werden, der Unterschied ist jedoch nicht signifikant. Im Laufe eines Testtages wurde die Akkulaufzeit des Pixel 7a auch bei intensiver Nutzung nicht vollständig aufgebraucht. Dieses Erlebnis ähnelt dem des Pixel 7, das ebenfalls nur schwer an einem einzigen Tag vollständig entladen werden kann.

Insgesamt haben Pixel 7 und Pixel 7a eine ähnliche Akkuleistung und der geringfügige Unterschied in der Akkugröße hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Akkulaufzeit der Geräte. Die Akkulaufzeit ist also ein weiteres Thema, bei dem der Vergleich zwischen Google Pixel 7 und 7a keinen großen Unterschied ausmacht.

Kameras

Hinsichtlich der Kameraqualität hat das Pixel 7a zumindest bei den Megapixeln einen Vorteil gegenüber dem Pixel 7. Während das Pixel 7 über eine 50-MP-Weitwinkel- und eine 12-MP-Ultraweitwinkelkamera verfügt, verfügt das Pixel 7a über eine 64-MP-Hauptkamera und ein 13-MP-Ultraweitwinkelobjektiv. Allerdings verfügt das Pixel 7 über einen größeren Sensor, der mehr Licht einfangen kann, was ihm in manchen Situationen einen Vorteil verschaffen kann.

Trotz der unterschiedlichen Setups gibt es kaum spürbare Unterschiede zwischen den Kameras des Pixel 7 und Pixel 7a. Beide Telefone verfügen über hervorragende HDR-Fähigkeiten, schnelle Reaktionszeiten und produzieren dank der überlegenen Farbwissenschaft der Pixel natürlich aussehende und gleichmäßig beleuchtete Fotos.

Der größte Unterschied zwischen den beiden Telefonen besteht in der Ultraweitwinkelkamera. Das Pixel 7a bietet mit 120° ein größeres Sichtfeld im Vergleich zum Pixel 7 mit 114°.

In der Kamerasoftware kann das Pixel 7a mit „0,5x“ aufnehmen, während das Pixel 7 auf „0,7x“ beschränkt ist. Obwohl der Unterschied auf dem Papier minimal ist, kann die Kamera des Pixel 7a viel mehr von der Umgebung erfassen, wie Vergleichsaufnahmen zeigen. Bei höheren digitalen Zoomstufen wird auch der Unterschied zwischen den beiden Kameras deutlich, wobei die 64-Megapixel-Pixel 7a mehr brauchbare Bilder liefert als die 50-Megapixel-Pixel 7.

Google Pixel 7 vs. 7a
Google Pixel 7 vs. 7a: Ein Vorteil des Pixel 7a gegenüber dem Pixel 7 sind die Megapixel

Google Pixel 7 vs. 7a: Eine letzte Bemerkung

Der Vergleich zwischen Google Pixel 7 und 7a führt uns schließlich zu einem Zustand, in dem wir erkennen, dass die Unterschiede zwischen den beiden Telefonen subtil sind und letztendlich von den individuellen Vorlieben abhängen. Obwohl das Pixel 7 eine bessere Verarbeitungsqualität und eine etwas schnellere Ladezeit hat, ist es schwer zu rechtfertigen, dafür mehr Geld auszugeben, wenn das Pixel 7a eine etwas bessere Akkulaufzeit bietet vielseitige Kameraund eine haltbarere Kunststoffkonstruktion.

Wenn jemand jedoch hochwertige Materialien bevorzugt und große Ränder nicht mag, ist das Pixel 7 immer noch die bessere Wahl. Vorausgesetzt, das Pixel 7 ist zu einem ähnlichen Preis wie das Pixel 7a erhältlich, wie Sie auch hier bestätigen können offizielle Google Store-SeiteEs gibt keinen Grund, es nicht dem Pixel 7a vorzuziehen. Wer jedoch ein hochwertigeres Pixel-Erlebnis sucht, sollte vielleicht ein Upgrade auf Google Pixel 7 Pro in Betracht ziehen.

Wenn Sie nach weiteren Informationen und Analysen suchen, bei denen der Fokus ausschließlich auf Google Pixel 7a liegt, schauen Sie sich diese an:

Source: Vergleich: Google Pixel 7 vs. 7a